Antragsunterlagen

Sie möchten sich für das Social-Media-Qualitätszertifikat bewerben? Dann füllen Sie bitte die Antragsunterlagen in der Datenbank aus und laden Sie alle weiteren Dokumente in der Datenbank hoch.

Hier geht’s zur Einreichung.

Zur Vorabansicht finden Sie hier alle Unterlagen für die Zertifizierung. Bitte senden Sie uns die Bewerbungsunterlagen nicht postalisch oder per E-Mail zu, sondern füllen den Antrag in der Datenbank aus.

Voransicht des Online-Antragsformulars
(nur zu Informationszwecken)

Die zur Teilnahme erforderlichen weiteren Bewerbungsunterlagen sind in den allgemeinen Zertifizierungsbedingungen zusammen mit den sie betreffenden Kriterien aufgeführt und setzen sich wie folgt zusammen:

  • Ehrenerklärung nebst allgemeiner Zertifizierungsbedingungen
  • Präsentationsvorlagen zur Einreichung der Projektreferenzen für die Kompetenzbereiche
    SOCIAL-MEDIA-CONTENT & -DIALOG,
    SOCIAL ADVERTISING und
    SOCIAL-MEDIA-TECHNOLOGIE
    (bitte reichen Sie diese als PDF ein)
  • Aktuelle Kopie des Handelsregisterauszuges
  • Nachweis durch Kopie eines Social-Media-Auftrages aus den Gründungsjahren, spätestens das vorletzte, abgeschlossene Geschäftsjahr
  • Nachweis über Mitarbeiterqualifikationen
  • Kopie bzw. gültige URL des Fachartikels
  • Kopie bzw. gültige URL zur Ankündigung oder Berichterstattung des Fachvortrag, wahlweise Pressemappe
  • Kopie bzw. gültige URL der Workshop-Unterlagen/-Informationen

Bitte füllen Sie das Antragsformular unter vollständiger Anfügung der weiter benötigten Antragsunterlagen sowie dem Unternehmenslogo Ihrer Agentur in der Datenbank aus. Der Antrag wird dann automatisch an den BVDW übermittelt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die zertifikate@bvdw.org

Der BVDW behandelt alle Anträge streng vertraulich. Die Prüfung der in den allgemeinen Zertifizierungsbedingungen in § 1 Abs 2 und 3 festgehaltenen Voraussetzungen zur Vertragsannahme des Zertifizierungsverfahrens insbesondere des Testates wird in der Geschäftsstelle vorgenommen. Das Prüfungsgremium bekommt lediglich die Angaben des Antragsformulars ohne Nennung etwaiger heikler Informationen zur Bewertung nach Maßgabe des Kriterienkataloges. Die zum Antragsformular zusätzlich benötigten Antragsunterlagen müssen bis nach Ablauf der Zertifikats-Gültigkeit (31.12. des Jahres der Gültigkeit) verwahrt bleiben. Danach werden sie gemäß des Vernichtungsgebots nach Erfüllung ihres Zweckes vernichtet oder auf Wunsch an Sie zurückgesendet.